Preisdumping

E-Commerce Lexikon von PatagonaPreisdumpingDas Preisdumping beinhaltete eine Preismaßnahme bzw. Preisgestaltung eines Unternehmens, bei der die klassische, kaufmännische Kalkulation außer Kraft gesetzt wird: Der Preis soll denjenigen der Konkurrenz unterbieten und ist oft sehr niedrig angesetzt. Im Zuge dessen muss der

Preisimage

E-Commerce Lexikon von PatagonaPreisimageEin Preisimage beschreibt die Wahrnehmung von Preismerkmalen von Produkten oder Marken und kann dabei sowohl positiv als auch negativ ausfallen. Schwierig zu definieren ist das Preisimage deshalb, weil als die Polarität positiv, bzw. negativ sowohl niedrige als

Preiselastizität

E-Commerce Lexikon von PatagonaPreiselastizitätPreiselastizität als Teilbereich der Preispsychologie misst die Reaktion der Nachfrage nach einem Produkt nach einer Preisänderung. Demnach wird gemessen, wie sich die Nachfragemenge verhält, wenn der Preis eines Produktes um mindestens ein Prozent steigt oder sinkt, sprich:

Preisvergleichsseite

E-Commerce Lexikon von PatagonaPreisvergleichsseiteAls Preisvergleichsseite bezeichnet man eine Online-Plattform, auf welcher sich Besucher den Preis eines bestimmten Artikels von mehreren Anbietern oder Händlern ausgeben lassen können. Es findet also ein Preisvergleich statt, welcher den Besucher zu einer Kaufentscheidung führen kann.

Preispsychologie

E-Commerce Lexikon von PatagonaPreispsychologie“Der Preis verkauft letztendlich den Artikel!” Beim Verkauf von Ware im stationären Handel oder im E-Commerce tragen viele Faktoren dazu bei, ob der Kunde einen Artikel kauft oder nicht. Neben Lieferzeit, Sortimentsbreite des Shops und Retourenhandhabung spielt

Präzise Preise

E-Commerce Lexikon von PatagonaPräzise PreiseOb im stationären Handel oder in Online-Shops: die Preissetzung spielt beim Verkauf von Artikeln aller Art eine bedeutende Rolle. Unter dem Oberbegriff Preispsychologie stößt man schnell auf den Begriff der präzisen, oder auch krummen Preise. Ein

Preisposition

E-Commerce Lexikon von PatagonaPreispositionUnter einer Preisposition wird die Position verstanden, die ein Produkt oder eine Dienstleistung, aus Kundensicht einnimmt. Streng genommen handelt es sich um die Preis-Leistungsposition, da neben dem Preis auch die Leistung eine Dimension darstellt. Aus Sicht des

Premium Pricing

E-Commerce Lexikon von PatagonaPremium PricingDas Premium Pricing ist eine Hochpreisstrategie, bei welcher die Preise auch nach der Produkteinführung konstant hoch bleiben, und nicht wie beim Skimming nach erfolgreicher Einführung wieder abfallen. Besonders bei Produkten die keine Einschätzung der Preiselastizität durch

Penetration Pricing

E-Commerce Lexikon von PatagonaPenetration PricingÄhnlich dem Honeymoon Pricing versteht man unter Penetration Pricing im Rahmen der Preisstrategien bei einer Markteinführung eine niedrige Bepreisung, welche Kunden zum Kauf animieren soll und eine Marktdurchdringung mit sich bringen soll. Die Gefahr besteht jedoch

Price Skimming

E-Commerce Lexikon von PatagonaPrice SkimmingPrice Skimming (Preisabschöpfung) findet dann statt, wenn ein neues Produkt auf den Markt kommt und zu Verkaufsbeginn zu einem höheren Preis angeboten wird. In dieser ersten Verkaufsphase wird auf die Stammkunden einer Marke abgezielt. Im weiteren

Top

Sie haben Fragen?
Gerne helfe ich Ihnen weiter.

Tobias Schlögel Sales & Partners

Rufen Sie doch einfach an:

06151 8008320

Oder schreiben Sie mir:

kontakt@patagona.de

x