Ankerpreis

Der Ankerpreis-oder Referenzpreis ist die Preisspanne, die der Kunde für ein Angebot als angemessen betrachtet. Ein bekannter Preis wird vom Konsumenten als "Anker" benutzt, um einen anderen Preis besser einzustufen.

Damit zusammenhängend spricht man auch von einem Preisankereffekt. Dieser beruht darauf, dass menschliche Urteile durch Vergleiche zustande kommen. Preise werden also selten absolut wahrgenommen, sondern in Verbindung mit bekannten Referenzpreisen.

Darauf aufbauend kann man diesen Effekt auch strategisch im Onlinehandel einsetzen. Hierbei werden höherpreisige Produkte möglichst oben auf der Shop-Seite platziert. Besucher des Shops nehmen die prominent platzierten Produkte wahr und passen dementsprechend ihre Erwartung daran an, was die Preisspanne der Produkte angeht. 

Ähnlich verhält es sich auch mit besonders günstigen Preisen, denn diese können dem Besucher ebenfalls als Anker dienen. Möchte man den Absatz eines bestimmten Produktes fördern, so kann man dies zwischen ein besonders günstiges und ein teureres Produkt der gleichen Art platzieren. Der Besucher entscheidet sich in den meisten Fällen am ehesten für die goldene Mitte. Konsumenten empfinden oftmals, dass Produkte, die diese Position innehaben, auch das beste Preis-Leistungs-Verhältnis aufweisen. Oftmals wird dies automatisch ohne wirkliche Prüfung seitens des Besuchers angenommen.

Tags:
Top

Sie haben Fragen?
Gerne helfe ich Ihnen weiter.

Tobias Schlögel Sales & Partners

Rufen Sie doch einfach an:

06151 8008320

Oder schreiben Sie mir:

kontakt@patagona.de

x