Preisposition

Unter einer Preisposition wird die Position verstanden, die ein Produkt oder eine Dienstleistung, aus Kundensicht einnimmt. Streng genommen handelt es sich um die Preis-Leistungsposition, da neben dem Preis auch die Leistung eine Dimension darstellt. Aus Sicht des Anbieters wird, nach

Premium Pricing

Das Premium Pricing ist eine Hochpreisstrategie, bei welcher die Preise auch nach der Produkteinführung konstant hoch bleiben, und nicht wie beim Skimming nach erfolgreicher Einführung wieder abfallen. Besonders bei Produkten die keine Einschätzung der Preiselastizität durch den Nutzer zulassen wird

Penetration Pricing

Ähnlich dem Honeymoon Pricing versteht man unter Penetration Pricing im Rahmen der Preisstrategien bei einer Markteinführung eine niedrige Bepreisung, welche Kunden zum Kauf animieren soll und eine Marktdurchdringung mit sich bringen soll. Die Gefahr besteht jedoch darin, dass Kunden die

Price Skimming

Price Skimming (Preisabschöpfung) findet dann statt, wenn ein neues Produkt auf den Markt kommt und zu Verkaufsbeginn zu einem höheren Preis angeboten wird. In dieser ersten Verkaufsphase wird auf die Stammkunden einer Marke abgezielt. Im weiteren Verlauf fällt der Preis

Predictive Behavioral Targeting

Predictive Behavioral Targeting ist an das Behavioral Targeting angelehnt. Bei dieser Methode werden Informationen des Nutzers aus Daten von Surfverhalten und Datenquellen wie Befragungs- oder Registrierungsdaten extrahiert. Nach Auswertung der Daten entsteht ein Nutzerprofil, auf dessen Grundlage passende Onlinewerbung geschaltet

Push Marketing

Das Push-and-Pull Marketing beschreibt zwei verschiedene Arten der Informationsbeschaffung. Das Push Marketing stellt den Gegensatz zum Pull Marketing dar und bezeichnet eine Methode, bei der aktiv Informationen an den Nutzer gegeben werden. Im Online-Handel wäre das zum Beispiel eine Werbeanzeige,

Pull Marketing

Das Push-and-Pull Marketing beschreibt zwei verschiedene Arten der Informationsbeschaffung. Unter Pull Marketing versteht man eine Methode, bei der sich der Nutzer selbst seine Informationen ziehen kann. Vergleichbar mit dem “Lean-In Marketing” zählt hierzu beispielsweise, dass der Händler ein Kaufbedürfnis beim

Top