Open-Commerce-Prinzip

Das Open-Commerce-Prinzip lässt sich weitestgehend auf den Flagshipstore ABOUT YOU zurückführen und bezeichnet ein modernes Geschäftsmodell. Gearbeitet wird hier mit einer großen Bandbreite an Freelancern und internen Mitarbeitern. Nach eigener Aussage darunter kreative Köpfe, Content-Lieferanten, Entwickler, Markenanbieter und Händler von

Omnichannel-Strategie

Omnichannel bedeutet, dass Kunden auf allen verfügbaren Kanälen abgeholt wird. Dazu werden Kundendaten genutzt, um die Customer Journey genau auf die jeweilige Person abstimmen zu können. Eine Omnichannel-Strategie wird dann zur Verknüpfung dieser Kundendaten angewandt, häufig unter Verwendung der AIDA-Formel.

One-Stop-Shopping

Beim One-Stop-Shopping geht es darum, dass der Kunde lediglich einen Verkaufspunkt besuchen muss, um seinen Kaufwunsch zu decken. (Online-) Shops mit hoher Sortimentsbreite können diese Bedürfnisse oft erfüllen. Quellen und Links firma.de Siehe auch No-Line Commerce Einkaufserlebnis Topseller Monitoring [patagona.de]

Top