Neue Filtermöglichkeiten im Pricemonitor

Durch das Setzen von Filtern wählen Sie aus, welche Angebote (z.B. eines bestimmten Händlers) berücksichtigt werden sollen und welche Angebote für die Preisoptimierung nicht relevant sind. Erfahren Sie hier mehr über das Filtern von Angeboten.

Feature Update 1: Einfacher Überblick meiner Angebotsfilter

 

 

Wir befinden uns im Pricemonitor unter Filter | Angebotsfilter

Die Einstellungen zum Filtern von Angeboten im Pricemonitor sind sehr umfangreich. Es gibt mehrere Möglichkeiten, um die optimalen Filter für den eigenen Online-Shop zu setzen. Ab sofort können Sie sich nicht nur Ihre komplette Blacklist und Whitelist ansehen: im Handumdrehen können Sie Ihre Filter im Detail durchsuchen. Auf einen Blick sehen Sie nun, welche Angebote in Ihrem Repricing-Prozess explizit ignoriert (Blacklist) oder ausschließlich beachtet (Whitelist) werden. Hierfür haben wir Ihnen ein Eingabefeld angelegt, über welches Sie die Filtersuche starten können.

So geht's

  • Öffnen Sie den Reiter Filter
  • Gehen Sie in den Tab Angebots Filter
  • Klicken Sie auf das Eingabefeld: Es zeigt eine Liste der Spalten an, nach denen Sie filtern können (z.B. Portal, GTIN, Artikel). Wählen Sie hier eins aus. Beispiel: “Portal”
  • Jetzt können Sie den Suchoperator auswählen, in dem Sie auf den gewünschten Operator aus der Liste klicken. In unserem Beispiel “Portal =”
  • Im Nächsten Feld geben Sie Ihre gewünschte Konstante ein, z.B. idealo.de
  • Geben Sie nun einen beliebigen Wert ein, der aus der Tag-Tabelle gefiltert werden soll. Unser Beispiel lautet “Portal = idealo.de”
  • Was sie nun sehen, sind alle Filter, die für Angebote auf dem Portal idealo.de eingestellt sind.

Für nähere Informationen rund um dieses Feature-Update, sowie für Fragen und Anregungen wenden Sie sich gerne an unseren Support.


Feature Update 2: Alle Tags in komplexen Filtern integrierbar

Wir befinden uns im Pricemonitor unter Filter | komplexe Filter

Genau genommen ist das Feature der Filter im Pricemonitor nicht neu. Jedoch könnte man die Neuerungen unter “Bewährtes neu aufgesetzt” verbuchen. Denn das Filtern der Angebote wird jetzt noch einfacher: Ab sofort ist es möglich, Blacklisting oder Whitelisting durch Tags anzulegen. Dies geschieht ebenfalls über das Dropdown-Menü in der Suchleiste.
Bisher konnten Sie Ihre Filter auf Pflichtfelder, Attributen oder Konstanten  der Angebotsdaten ausrichten. Neu ist, dass Sie zusätzlich die von Ihnen definierten Tags, die Sie ggf. auch schon in Ihren Preisstrategien einsetzen, für die Filter-Einstellungen verwenden können.

 

 

So geht's

  • Öffnen Sie Ihre Filter-Einstellungen, um einen neuen Filter hinzuzufügen oder einen bestehenden Filter zu bearbeiten.
  • Klicken Sie auf das Eingabefeld: Es zeigt eine Liste der Spalten an, nach denen Sie filtern können (z.B. Portal, GTIN, Artikel). Wählen Sie hier Tag.
  • Im nächsten Feld geben Sie den Tag-Namen ein.
  • Jetzt können Sie den Suchoperator auswählen, in dem Sie auf den gewünschten Operator aus der Liste klicken.
  • Im Nächsten Feld wählen Sie den Wert Konstante aus.
  • Geben Sie nun einen beliebigen Wert ein, der aus der Tag-Tabelle gefiltert werden soll.

Nicht vergessen: Im Anschluss auf das Symbol “Speichern” klicken, um die Einstellungen zu sichern.

Beispiel

Sie möchten Angebote, die alle drei der folgenden Kriterien entsprechen, nicht bei Ihrer Preisoptimierung berücksichtigen:

Artikel, die den Wert "Abverkauf" in dem Tag "Strategie" haben

Artikel der Marke Asics

Artikel, die der Händler schuhe.de anbietet

Ansicht im Pricemonitor

Pricemonitor Filter Update komplexe Filter

Das Ergebnis Ihres Filters

Nach dem Speichern wird der Filter direkt angewendet.

Sie sehen nun, dass der Händler schuhe.de dann nicht berücksichtigt wird, wenn das Angebot der Strategie “Abverkauf” sowie die Marke “Asics” zugeordnet ist. Die Angebote des Händlers, der in der Blacklist genannt wurde, werden zwar aktualisiert, jedoch nicht in der Preisberechnung berücksichtigt.

Durch die neuen Filtermöglichkeiten lassen sich Angebotsfilter kinderleicht und dabei höchst professionell anlegen, um das Repricing Ihrer Artikelpreise so intelligent wie möglich zu betreiben.


Alle Features des Pricemonitors im Überblick finden Sie hier.

Für nähere Informationen rund um dieses Feature-Update, sowie für Fragen und Anregungen wenden Sie sich gerne an unseren Support.

Top

"Sie haben Fragen?
Gerne helfe ich Ihnen weiter."

Tobias Schlögel Sales & Partners

"Rufen Sie doch einfach an:"

06151 8008320

"Oder schreiben Sie mir:"

kontakt@patagona.de

x