fvfvffvfv

Kundenlogin
Cloud-ERP: Die flexible Lösung für moderne E-Commerce-Projekte

Maren Ritzheim

In diesem Beitrag geht es um die neue Generation der ERP-Systeme. Denn Sie sind flexibel und erfüllen die zahlreichen Ansprüche von E-Commerce-Projekten. Sobald es darum geht, Daten zwischen verschiedenen Anwendungen auszutauschen und ein dynamisches Pricing System zu nutzen, sind Cloud-Lösungen eine hervorragende Alternative zum klassischen ERP. Mobilität, Sicherheit und die Agilität tragen dazu bei, dass sich immer mehr E-Commerce-Anbieter dafür entscheiden.

Die neue Generation unterstützt auf jeder Ebene

ERP-Lösungen, die in der Cloud gehostet werden, erfreuen sich in letzter Zeit immer größerer Beliebtheit. Vor allem im Bereich E-Commerce erweisen sie sich als äußerst flexibel und überzeugen durch ihr umfangreiches Angebot an Funktionalität.

Was diese Lösungen besonders interessant macht, ist, dass Sie keine IT-Infrastruktur bereitstellen müssen. Da der Anbieter die Daten dezentral speichert, entfällt die Anschaffung und Wartung von Hardware. Das wichtige: Dadurch büßen Nutzer keineswegs an Funktionalität ein. Die Cloud-Variante bietet alles, was auch mit einer klassischen on-Premise-Lösung erreicht werden kann. Allerdings besteht die Möglichkeit, neue Module und Funktionen problemlos und unkompliziert in Ihre bestehende Software-Lösung zu integrieren. Das erleichtert nicht nur die Einführung, sondern gestaltet sich in den meisten Fällen als günstiger.

Bereits heute ersetzen Cloud-Lösungen in vielen Bereichen die lokalen Anwendungen, die Sie kaufen und vor Ort verwalten und warten müssen. Folgende Softwarelösungen haben sich mittlerweile in die Cloud verlagert:

Diese Vorteile bietet ein ERP aus der Cloud

Cloud-Systeme ersetzen in vielen Bereichen bereits jetzt die n-Premise-Lösungen. Dabei bieten sie zahlreiche Vorteile:

  •  Cloud-Lösungen sind flexibel und lassen sich ganz nach Ihren Bedürfnissen anpassen. Das macht sie zu einer hervorragenden Lösung für kleine und mittelständische Unternehmen.
  • Man profitiert von einem orts- und geräteunabhängigen Zugriff auf die Daten.
  • Die Anschaffungskosten halten sich im Rahmen, da die Software entweder gemietet oder im Abo-Modell bezahlt wird.
  • Hohe Sicherheitsstandards sind ein Muss für die Anbieter von Cloud-Lösungen.
  • Schnelle Updates stellen sicher, dass man stets von Neuerungen profitiert.
  • Feeds können einfach ein- und ausgelesen werden.
  • Es muss keine eigene Infrastruktur bereitgestellt werden. Dadurch spart der Kunde nicht nur Kosten bei der Anschaffung ein, sondern erspart sich auch die Wartung.
  • Die hohe Flexibilität der Cloud-Lösungen macht das Business agiler.

Cloud-Lösungen: Das macht sie zu einer spannenden Alternative im E-Commerce

Ein Cloud-ERP überzeugt durch seine flexible Infrastruktur. So können unterschiedliche Funktionen und Module per Abo-Modell in Ihren Dienst eingebunden werden. Gleichzeitig bieten die meisten Cloud-Lösungen eine hervorragende Möglichkeit, verschiedene Datenquellen anzubinden. Dadurch kann man gezielte Auswertungen vornehmen und Statistiken erstellen, die Aufschluss über das Business geben.

Verfügt die Cloud-Lösung über eine Realtime-Datafeed-Schnittstelle, kann sogar umso effizienter und effektiver mit den Marktdaten gearbeitet werden. Denn diese Echtzeit-Daten sind es, die sich nur schwer in ein lokales System einbinden lassen.

Aber lohnt es sich überhaupt, dem Trend hin zur Cloud zu folgen? 

Statistiken zufolge ist das der Fall, denn die Anwendungen nehmen im Unternehmen an Bedeutung zu:

Für 48 % der Unternehmen haben sie bereits heute eine große Bedeutung.

In 31 % der Firmen wird ihre Bedeutung stark zunehmen.

Für 21 % der Betriebe bleibt die Bedeutung gering.

Wenn man einen Blick auf andere Unternehmen wirft, lässt sich bereits jetzt erkennen, in welche Richtung sich der Markt entwickelt. Nicht nur, dass viele Anbieter mittlerweile auf Cloud-Lösungen und Abo-Modelle umsteigen. Auch zahlreiche Retailer verfolgen inzwischen die Cloud-First-Strategie. Deshalb entscheiden sie sich bei der Auswahl neuer Produkte direkt für die webbasierte Lösung. Einer EHI-Studie für Technologie Trends 2021 zufolge betrifft das vor allem die Bereiche WWS und ERP.

Diese Lösungen eignen sich für E-Commerce-Projekte

Da die Bedeutung von ERPs in der Cloud stetig zunimmt, spezialisieren sich immer mehr Anbieter darauf, ihren Kunden die passenden Systeme bereitzustellen. Zu den bekanntesten Systemanbietern an Cloud ERP Lösungen, die im E-Commerce Einsatz finden, gehören unter anderem:

  • xentral.com
  • epicor.com
  • actindo.com
  • weclapp.com
  • reybex.com
  • sana-commerce.com
  • versaclouderp.com

Dynamic Pricing und Repricing in der Cloud

Egal, ob Sie ein reines Online-Business betreiben oder es als Ergänzung zu ihrem lokalen Standbein sehen: Das Sortiment wird in den meisten Fällen über das ERP-System verwaltet. Herkömmliche Lösungen, die Sie vor Ort installieren, sind starrer als die webbasierten Varianten. 

“Der große Vorteil von Cloud Lösungen ist: die Daten sind ja bereits im Internet und können einfacher abgerufen und transferiert werden. So kann z.B. ein Shopsystem (Shopware oder plentyMarkets) von der Repricing Lösung benachrichtigt werden, sobald neue Preisempfehlungen vorliegen. Bei einer starren Lösung auf dem Windows Server hingegen wird wiederum ein Tool benötigt, das für diesen Austausch dazwischengeschaltet werden muss.” ergänzt Tobias Schlögel, Partner & Sales Manager bei Patagona.

Das liegt daran, dass sie sich nur bedingt erweitern lassen. Falls doch, benötigen Sie zusätzlich spezialisierte IT-Mitarbeiter die sich darum kümmern. Möchten Sie Daten aus einem bestimmten Feed haben, ist das in der Regel nicht ohne weiteren Programmieraufwand möglich.

Bei einer webbasierten Lösung hingegen profitieren Sie von der externen Repricing-Lösung. Stellen Sie einmal fest, dass Sie weitere Funktionalität benötigen, können Sie diese im Nachhinein anbinden. Die zusätzlich anfallenden Kosten werden in Ihrem Abo-Modell entsprechend ergänzt, sodass Sie den vollen Überblick über Ihre Ausgaben beibehalten.

Gerne prüfen wir im Einzelfall die beste Anbindungsmöglichkeit Ihres Systems an unsere Pricing Lösung.

Wir freuen uns über Ihre Nachricht oder Anruf.

Aus dem Blog:

Unsere 3 Preistipps zum Frühlingserwachen 


Die Amazon Buy Box: Repricing für gute Platzierung 


Listen auf Vergleichsplattformen – mehr Traffic und Gewinn für Ihren Shopify Shop 


Die neue Händler-Strategie im Pricing Strategy Builder 


Kontakt

Tel.: 06151 8008320

E-Mail: kontakt@patagona.de

Cloud-ERP: Die flexible Lösung für moderne E-Commerce-Projekte
Top