Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Wir, die Patagona GmbH, bieten unsere Dienstleistungen zu den nachfolgenden Bedingungen an.

§1 Vertragsgegenstand

Wir erbringen für unsere Kunden folgende Leistungen im Rahmen eines Dienstleistungsvertrags:

1.1 Wir ermitteln Preis- und Produktinformationen aus verschiedenen Quellen und stellen diese unseren Kunden im Rahmen unserer Dienstleistungen zur Verfügung.
1.2 Unsere Kunden erhalten einen Online-Zugang (individuelle Zugangsdaten), um die Preis- und Produktinformationen abzurufen. Wir entwickeln unsere Online-Plattform für größtmögliche Kompatibilität, unsere Kunden haben aber keinen Anspruch gegen uns, eine Kompatibilität mit ihrem speziellen System (Browser, Betriebssystem, Shopsystem etc.) herzustellen.
1.3 Unsere Kunden können auch unsere Plugins für ihren Webshop nutzen, welche die von uns ermittelten Preisinformationen direkt in das entsprechende Shop- bzw. ERP-System einspielen können.

§2 Vertragsdauer und Testzeitraum

Unsere Kunden können unsere Dienste kostenlos testen und sich dann entscheiden, einen Vertrag mit uns abzuschließen. Dafür gelten folgende Regelungen:

2.1

Testphase

Wenn ein Kunde unsere Dienste testen möchte, kann er uns über unsere Website bzw. unter kontakt@patagona.de kontaktieren. Wir schalten einmalig für einen Zeitraum von 14 Tagen einen Testaccount frei. Nach Ablauf der Testphase muss der Kunde nicht kündigen oder auf sonstige Weise aktiv werden. Sein Account bleibt bestehen, wir stellen aber keine neuen Informationen mehr zur Verfügung. Eine automatische Verlängerung als kostenpflichtiges Vertragsverhältnis findet nicht statt.

2.2

Vertragsschluss

Nach dem Ende der Testphase kann der Kunde unsere Dienste kostenpflichtig buchen. Dazu kann unser Kunde in seinem Account eine kostenpflichtige Option auswählen und durch einen Klick auf den Button "zahlungspflichtig buchen" buchen.

2.3

Vertragslaufzeit und Kündigungsfrist

Der Vertrag läuft, soweit nichts anderes vereinbart ist, auf unbefristete Zeit. Beide Vertragsparteien können den Vertrag mit einer Frist von 30 Tagen kündigen. Eine Kündigung hat schriftlich (einschließlich in Textform) oder im Kundenaccount zu erfolgen.

§3 Vertragserfüllung

3.1

Unsere Pflichten

3.1.1 Im Rahmen unserer dienstvertraglichen Pflichten werden die Informationen für die von unserem Kunden ausgewählten Artikel zur Verfügung stellen. Ein tatsächlicher Abruf der Informationen durch unseren Kunden ist für die Erfüllung des Vertrags durch uns nicht erforderlich. Da wir die Informationen aus verschiedenen Quellen zusammentragen, kann es sein, dass trotz unserer Bemühungen falsche Informationen an unsere Kunden weitergegeben werden. Soweit unser Kunde uns meldet, dass wir falsche Informationen zur Verfügung gestellt haben, werden wir uns bemühen, diesen Umstand zu korrigieren
3.1.2 Wir können für die ständige Erreichbarkeit und Verfügbarkeit unserer Dienste durch den Kunden nicht garantieren. Da die meisten Faktoren ( z.B. Anschluss oder Übertragungsgeschwindigkeit bei unseren Kunden) außerhalb unserer Kontrolle liegen, kann es sein, dass unsere Dienste zeitweise nicht erreichbar oder verfügbar sind.
3.2

Pflichten unseres Kunden

3.2.1 Im Rahmen unserer dienstvertraglichen Pflichten werden die Informationen für die von unserem Kunden ausgewählten Artikel zur Verfügung stellen. Ein tatsächlicher Abruf der Informationen durch unseren Kunden ist für die Erfüllung des Vertrags durch uns nicht erforderlich. Da wir die Informationen aus verschiedenen Quellen zusammentragen, kann es sein, dass trotz unserer Bemühungen falsche Informationen an unsere Kunden weitergegeben werden. Soweit unser Kunde uns meldet, dass wir falsche Informationen zur Verfügung gestellt haben, werden wir uns bemühen, diesen Umstand zu korrigieren
3.2.2 In Kenntnis des Umstands, dass wir die Informationen aus vielen verschiedenen Stellen zusammensuchen, muss der Kunde angemessene Vorkehrungen treffen, um sich gegen Schäden durch ggfs. falsche Informationen zu schützen. Dazu gehören z.B. Stichproben, ob die richtigen Informationen zur Verfügung gestellt wurden oder – wenn der Kunde ein Plugin einsetzt – eine technische Ausgestaltung, die verhindert, dass das Plugin die Preise oder Artikel des Kunden unwiderruflich überschreibt (z.B. durch Backups).
3.2.3 Unser Kunde darf die von uns erhaltenen Informationen nicht an Dritte weitergeben. Davon unberührt bleibt die Befugnis, die Preis- und Produktinformationen für eigene Zwecke zu verwenden und diese dabei öffentlich zugänglich machen, z.B. im eigenen Webshop. Für den Fall einer Zuwiderhandlung verpflichtet sich der Kunde bereits jetzt, eine angemessene, von uns nach billigem Ermessene festzulegende Vertragsstrafe zu zahlen, die im Streitfall durch das zuständige Gericht zu überprüfen sind. Wir weisen darauf hin, dass die von uns zusammengetragenen Informationen unter dem Gesichtspunkt des Datenbankurheberrechts geschützt sein können und die unbefugte Weitergabe oder Zugänglichmachung verboten sein kann.
3.3

Vergütung

3.3.1 Unser Kunde zahlt die beim Vertragsschluss festgelegte monatliche Vergütung. Die Höhe der Vergütung ergibt sich aus den vom Kunden gebuchten Diensten und ist ggfs. verbrauchsabhängig (z.B. abhängig von der Anzahl der Artikel, für die der Kunde Informationen abruft). Die Vergütung versteht sich zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer. Wir rechnen zum Ende des Monats ab.
3.3.2 Unser Kunde zahlt den Rechnungsbetrag jeweils innerhalb von acht Werktagen nach Erhalt der Rechnung.

§4 Haftungsbeschränkung

4.1 Wir haften für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie für die Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit unbeschränkt.
4.2 Für leichte Fahrlässigkeit haften wir nur bei der Verletzung der wesentlichen Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf (Kardinalpflichten). In diesem Fall haften wir nur für die regelmäßig vorhersehbaren Schäden.
4.3 Die Parteien sind sich einig, dass der regelmäßig vorhersehbare Schaden pro Schadensfall nicht höher ist, als der Betrag der während der letzten sechs Monate vor dem schädigenden Ereignis gezahlten Vergütung. Insgesamt ist der vorhersehbare Schaden pro Jahr nicht höher als die in diesem Jahr gezahlte Vergütung.
4.4 Darüber hinaus haften wir nicht. Die Haftung für indirekte Schäden, wie entgangenen Gewinn, entgangene Geschäftschancen, Reputationsverluste oder eine Minderung des Firmenwerts ist ausgeschlossen.

§5 Verschwiegenheit

Der Kunde verpflichtet sich, die ihm im Rahmen der Abwicklung dieses Vertrages zur Kenntnis gelangten Informationen (Preis- und Produktinformationen) ausschließlich für die vertragsgerechte Nutzung zu verwenden nur in seinem Shopsystem zu veröffentlichen. Der Kunde darf die Informationen insbesondere nicht an andere Marktteilnehmer weitergeben.

§6 Aufrechnung, Zurückbehaltungsrecht

Unsere Kunden sind nicht berechtigt, gegen unsere Forderungen aus diesem Vertrag mit eigenen Gegenforderungen aufzurechnen oder ein Zurückbehaltungsrecht geltend zu machen, es sei denn, die Gegenforderung oder das Zurückbehaltungsrecht ist nach Grund und Höhe unbestritten, anerkannt oder rechtskräftig festgestellt.

§7 Schlussbestimmungen

7.1 Mündliche Nebenabreden wurden nicht getroffen. Änderungen oder Ergänzungen sowie die Aufhebung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Gleiches gilt für die Aufhebung des Schriftformerfordernisses.
7.2 Soweit nichts anderes vereinbart ist, dürfen wir Firmennamen und Logo unserer Kunden als Referenz verwenden, z.B. in Werbematerialien oder auf unserer Homepage.
7.3 Das Vertragsverhältnis zwischen uns und unseren Kunden unterliegt deutschem Recht unter Ausschluss des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf (UN-Kaufrecht). Gerichtsstand ist Darmstadt.
7.4 Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, so werden die übrigen Bestimmungen des Vertrages davon nicht betroffen. Die Vertragspartner verpflichten sich, die unwirksame Bestimmung durch eine Bestimmung zu ersetzen, durch welche der beabsichtigte Vertragszweck so weit wie möglich in rechtlich zulässiger Weise erreicht werden kann. Entsprechendes gilt für Regelungslücken, die dieser Vertrag enthält.

Ihre Nachricht an uns

Vorname*

Nachname*

Firma*

E-Mail Adresse*

Telefon

Kommentar

Top

"Sie haben Fragen?
Gerne helfe ich Ihnen weiter."

Tobias Schlögel Sales & Partners

"Rufen Sie doch einfach an:"

06151 8008320

"Oder schreiben Sie mir:"

kontakt@patagona.de

x