Dynamic Monitoring – Hochfrequente Preisoptimierung

Dynamic Monitoring

 

Standardmäßig findet die Überwachung von Preisen mit dem Pricemonitor einmal am Tag statt. So gehen wir beispielsweise jeden Vormittag hin und analysieren die Preise der Konkurrenz. Als Ergebnis erhalten Sie am Mittag unsere neu kalkulierten Preisempfehlungen. Manchmal macht es jedoch Sinn, mehrmals am Tag die Preise zu analysieren. Hierfür können Sie das Dynamic Monitoring nutzen.


Einsatzmöglichkeiten des Dynamic Monitoring

Das Dynamic Monitoring können Sie auf zwei Arten einsetzen:

  1. Sie bestimmen aus Ihrem kompletten Sortiment, das Sie von uns überwachen lassen, eine Auswahl an Produkten, z.B. die 20% Umsatztreiber, die wir dann für Sie in kürzeren Zeitintervallen, z.B. alle zwei Stunden überwachen.
  2. Wir bestimmen automatisch eine Auswahl an Produkten aus Ihrem Sortiment. In diesem Fall analysieren wir die Preisvolatilität aller überwachten Artikel und nehmen eine prozentuale Auswahl an Artikel aus Ihrem Sortiment in eine Überwachung mit kürzeren Intervallen.

 

Die Vorteile

Eine höhere Frequenz in der Überwachung Ihrer Artikel kann an verschiedenen Stellen sinnvoll sein. Insbesondere bei den umsatzstarken Artikeln, macht es vor allem vor dem Mittags- und vor dem Abendgeschäft Sinn, aktuellen Daten zu haben. Ein Beispiel sind stark umkämpfte Artikel, bei denen der Preis häufig fällt, z.B. weil Ihre Konkurrenz den Preis auf ein sehr geringes Niveau drückt. Ziehen Sie dann mit und Ihre Konkurrenz erhöht den Preis anschließend wieder, kann viel Marge auf der Strecke liegen bleiben. In einem solchen Fall lohnt es sich immer aktuelle Preisdaten zur Verfügung zu haben.


 

Beispiele

Ihr Sortiment Variante 1 Variante 2
10.000 Aritkel werden 1xtäglich überwacht Sie definieren 1.000 Artikel, die neben dem restlichen Sortiment alle 2h überwacht werden sollen. Sie definieren eine Auswahl von 10%: Jeden Tag überwachen wir 1.000 Artikel alle 2h, wenn an den Vortagen hohe Preisschwankungen erkannt wurden.

Feineinstellungen

Auf Wunsch lässt sich das Dynamic Monitoring noch feiner einstellen: So können Sie beispielsweise weitere Abstufungen vornehmen, was die Überwachungshäufigkeit angeht.

Gerne erarbeiten wir mit Ihnen gemeinsam einen Plan, der Ihren Anforderungen gerecht wird. Rufen Sie uns hierzu einfach einmal an oder hinterlassen Sie uns eine Nachricht.

Ansonsten gelangen Sie hier zur Funktionsübersicht des Pricemonitors und hier zur Übersichtsseite des Pricemonitors.